Home > Umbauten > Jackson Racing Rennkatalysator – 200 Zeller

Jackson Racing Rennkatalysator – 200 Zeller

Im Zuge meiner aktuellen Umbauten, bei dem der Auspuff demontiert wurde, konnte ich auch gleich einen neuen Katalysator der in MX-Kreisen gut bekannten Marke Jackson Racing einbauen. Dieser besteht aus 200 Zellen und optimiert somit den Durchfluss der Abgase. Ein schnelleres Hochdrehen des Motors ist die Folge.

Die Abgasuntersuchung kann mit so einem Katalysator bestanden werden, allerdings sollte man davor den Motor sowie Kat schön warm fahren.

Originaler MX5 - Originaler Miata - Jackson Racing Kat von oben

Originaler MX5 - Originaler Miata - Jackson Racing Kat von oben

Originaler MX5 - Originaler Miata - Jackson Racing Kat von vorne

Originaler MX5 - Originaler Miata - Jackson Racing Kat von vorne

  1. SniKKaz
    19. März 2012, 17:28 | #1

    Bringts wirklich ne SPÜRBARE Mehrleistung bzw. mehr durchzug?

  2. 19. März 2012, 18:37 | #2

    Ich habe schon das Gefühl, dass er ein Tickchen besser hochdreht und somit etwas schneller ist. Allerdings sind keine Meilensteine zu erwarten. Es ist lediglich ein Baustein für das Gesamte.
    Der Ton ist meiner Meinung nach auch etwas tiefer geworden, brabbelt im Stand akustisch etwas lauter 🙂

  3. SniKKaz
    20. März 2012, 13:20 | #3

    Alles klar 🙂 Danke für die Info 😀
    Ist dann also ne überlegung wert 😀

  4. ferox1183
    22. August 2012, 15:48 | #4

    Ja also da sich mein Kat irgendwie auflöst und Rasselt überlege ich auch so einen von JR zu besorgen. Die gibs gebraucht ja teilweise günstiger als einen neuen Originalkat. Und die sind ja andesaufgebaut und sollen nicht so schnell zerbröseln. Bei einem gebrauchten original hat man vermutlich die Katze im Sack.

  5. 22. August 2012, 16:16 | #5

    Der JR-Kat besteht auch aus einem Keramikkörper und kann somit zerbröseln. Wenn du darauf Wert legst, solltest du nach einem Metall-Kat suchen. Unifit z.B. und einen passenden Flansch anschweißen lassen.

  6. ferox1183
    27. September 2012, 14:42 | #6

    Hab jetzt einen fast jungfäulichen JR KAT. Bin am Überlegen ob ich den jetzt schon mal drunter schrauben soll oder warten soll bis ich den Rest der Abgasanlage zusammen habe. Und dann alles zusammen dran schraube.

  7. Oli4
    8. März 2013, 09:42 | #7

    Hi, wollte mir den Krümmer 4-1 mit 200Zeller Rennkatalysat. für meinen NB von I.L. holen. Allerdings hat der keine Strassenzulassung. Besteht die Möglichkeit, das man sowas vom TÜV eingetragen bekommt? Sonst gibt es ja kaum Alternativen für den NB 1.6er Bj. 99

  8. 8. März 2013, 16:59 | #8

    Die Krümmer können ohne Gutachten nicht abgenommen werden. (Eine Einzelnahme wäre möglich, aber sehr sehr teuer)
    Manche TÜV-Prüfer tragen ihn aus Gefälligkeit ein, dies ist aber nicht wasserdicht und kann bei der nächsten Untersuchung, ob TÜV oder Polizei, wieder bemängelt werden.
    Eine Möglichkeit wäre, bei SPS Motorsport nachzufragen. Meines Wissens nach haben die diese Gutachten erstellen lassen und bieten gegen einen Obulus eine völlig legale Eintragung an.

  9. hasolloo
    26. Mai 2016, 19:47 | #9

    Hallo ich würde auch gerne 200zeller Kat kaufen von i.l Motorsport aber der hat kein ABE kann ich das irgendwie einntragen habe i.l Sportauspuff ab Kat ???

  10. 26. Mai 2016, 19:49 | #10

    Am besten mit dem TÜV sprechen. Eventuell über Einzelabnahme möglich.

  11. spetzchr
    8. August 2016, 17:26 | #11

    Ich habe einen 92er Miata (1.6, 85kW, 115 PS), und der Vorbesitzer hat ein Katersatzrohr reingebaut.

    Hatte jetzt die Erfahrung dass ein Kat von IL Motorsport nicht auf den Flansch passt.
    Passt ein Jackson Racing Kat auf den Miata?
    Passt generell irgendein Kat auf den Miata?

    Bin am verzweifeln!

  12. Hubi
    9. August 2016, 10:18 | #12

    Kann ich dir jetzt so nicht direkt sagen. Ich habe ebenfalls einen Miata und konnte problemlos einen Jackson Racing Kat einbauen. Bist du dir sicher, dass du ihn nicht falsch eingebaut hast? Wo hat es denn nicht gepasst?

  13. JimPanse
    18. August 2016, 14:12 | #13

    @spetzchr
    Hallo Hubi & spetzchr,

    auch ich habe nen 92er Miata, allerdings noch mit Originalem KAT. Der TÜV hat aber nun den Daumen gesenkt. Ich wäre über eine Info dankbar ob es mit den il Motorsport Modellen dann doch geklappt hat oder welche Alternative zum Erfolg geführt hat. inwiefern passt der von il denn nicht auf den Flansch, zu groß zu klein, Schraublöcher/Stehbolzen nicht passend übereinander? Auf den Bildern von dir Hubi scheinen die alle drei von der Länger recht identisch zu sein. Der Miata Originalkat scheint nur einen kleineren Rohrdurchmesser an den Flanschen zu haben wenn ich mich nicht täusche. Wie gut konntest du (Hubi) deinen JAckson Racing KAT „tarnen“ um ggf. eine TÜV Abnahme zu umgehen? Hat der Miata KAT noch irgendein Blech ringsum das man über den JR Kat setzen kann um die Originaloptik zu behalten?

  1. Bisher keine Trackbacks