«

»

Rust ’n Roll..

Endlich wieder ein neuer Beitrag! Ein Familienereignis, Prüfungen, Thesis und mein Umzug nach Hamburg haben mich leider daran gehindert, die Seite auf Trab zu halten. Den Besucherzahlen zufolge bleibt ihr mir aber alle treu, worüber ich mich äußerst freue.

 

Es gibt ein großes Update an dieser Stelle:

Nachdem ich bei der Schweller-Rost-Reparatur herausgefunden habe, dass ich ein Unfallwagen gekauft habe, dass von vorne bis hinten mit einer 2cm dicken Spachtel-Schicht überzogen ist, habe ich einen radikalen Schritt durchgeführt.

Mühevolle Schleifarbeit...

Mühevolle Schleifarbeit…

Zu viele Lack und Spachtelschichten...

Zu viele Lack und Spachtelschichten…

Der eine oder andere kann es vielleicht bereits erahnen… 😉

Hochglanzpolieren oder ...?

Hochglanzpolieren oder …?

Auch der Kofferraumdeckel musste daran glauben.

Auch der Kofferraumdeckel musste daran glauben.

Bis das ganze Auto abgeschliffen war...

Bis das ganze Auto abgeschliffen war…

Nun hieß es warten, bis sich die Farbe von alleine bildet. Oder man hilft mit einer Essig-Salz-Wasserlösung etwas nach. 🙂

Es werde ... Rost.

Es werde … Rost.

Erste Erfolge.

Erste Erfolge.

Zwischenzeitlich musste ich zugeben, dass es schrecklich aussah. Zu diesen Zeitpunkten war ich mir auch nicht mehr sicher, ob es gut aussehen wird. Aber nun gab es keinen Schritt mehr zurück, nur noch nach vorne.

So langsam bildet sich eine durchgehende Rostschicht.

So langsam bildet sich eine durchgehende Rostschicht.

Bereits an dieser Stelle ist die Neugierde von Passanten enorm.

Bereits an dieser Stelle ist die Neugierde von Passanten enorm.

Für die Stoßstangen gab es einen Rostlack. Im Grunde genommen handelt es sich hierbei um einen 1K-Klarlack, der mit Metallspänen ergänzt wurde. Diese beginnen nach einer Weile zu rosten und bilden somit eine „echte“ Rostschicht auf den Kunststoffteilen. Mit der Aluminum-Motorhaube wurde der gleiche Schritt durchgeführt.

Lack mit echten Metallpartikeln.

Lack mit echten Metallpartikeln.

Rostlack auf der Stoßstange

Rostlack auf der Stoßstange

Es ging und geht mir auch nicht allzu sehr darum, ob es gut aussehen wird oder nicht. Das ist reine Geschmacksfrage und bleibt jedem einzelnen überlassen. Das einzige, das ich möchte, ist die Aufmerksamkeit. Und die habe ich mittlerweile. Das Auto ist der reine Hingucker und zieht mehr Blicke auf sich wie der Ferrari vor mir an der Ampel.

Der erste Waschgang nach 2 Wochen Rost-Nachhilfe.

Der erste Waschgang nach 2 Wochen Rost-Nachhilfe.

Der erste Waschgang nach 2 Wochen Rost-Nachhilfe.

Der erste Waschgang nach 2 Wochen Rost-Nachhilfe.

Rattenmeeting mit Jerry/Maik.

Rattenmeeting mit Jerry/Maik.

Der Rostprozess ist noch nicht abgeschlossen. Es sind noch einige Stellen zu bearbeiten, bis der Rost soweit gleichmäßig ist. Ebenso muss der Farbton des Rostlackes noch etwas reifen, bevor alles mit Klarlack versiegelt werden kann.

Stay tuned!

(Über Kommentare würde ich mich sehr freuen)

 

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Markus

    Nabend…da sich bis jetzt niemand traut mache ich mal den Anfang. Also meinen Geschmack trifft es mal garnicht…hatte das immer für eine Art Unsitte aus der VW-Szene gehalten sein Fahrzeug künstlich rosten zu lassen und da sollte das Ganze auch immer bleiben und nicht „zu uns“ überschwappen. Aber wie gesagt Geschmäcker sind…trotzdem bleibt dein Engagement unübertroffen.

    lg Markus

  2. hs5

    Das Ergebnis gefällt mir, nur glaube ich das sich der Rost nicht durch eine Klarlackschicht auf halten lässt.
    LG heinz

  3. Peter

    Dieses Jahr stand auf der tidm in Hannoversch Münden ein MX 5 der auch so ähnlich, aber nicht 100% ig „angerostet“ war. Ähm; das gefällt nun wirklich nicht jedem, mir aber schon!

  4. John

    Dein schöner Mx5 :'(
    Fand bisher alles sehr cool was du gemacht hat. Aber das…sieht jetzt aus wie ein VW-Schrotthaufen

  5. John

    Dein schöner Mx5 :'(
    Fand bisher alles sehr cool was du gemacht hat. Aber das…sieht jetzt aus wie ein Schrotthaufen

  6. barbaras

    Ich finds schon cool….hab ich auch schon überlegt, sowas mit meinem NB zu machen :der hat zahlreiche Dellen-z.b. von Seitentüren der Nebenparker, Lack ist auch an diversen Stellen angekratzt,
    , letztes jahr hat mir ein Vollpfosten irgendwo auch noch den einzigen unbeschädigten Kotflügel leicht eingedrück mit Schramme (40cm): das heisst nur neulackieren/folieren bringt es nicht-dazu müssten alle Delle/Beulen raus->sind mind. 25 Stück, und ein Profi würde mehr finden->das lohnt nicht bei einem 2000er.
    Aber es sollte nur ein paar Stellen Rost sein, oder nur bestimmten teilen-der Rest sollte patiniert sein, wie wenn der Lack sich nach Jahren auf/ablöst.

  7. SniKKau

    Wohnst jetzt in Hamburg? Man könnte sich ja mal treffen mit den mixern 😀 Falls der auch in HH rumfährt 😛

    Gruß
    David

  8. Hubi

    Jep, im Moment noch in Wedel. Klar kann man sich treffen. Adde mich doch mal in Facebook. 😉

    Gruß

Kommentar verfassen