Archiv

Artikel Tagged ‘Flo’s Sushi’

Dein Projekt: Flo’s Sushi

24. September 2014 Keine Kommentare

Sushi war eigentlich mal als kleines „Cabrio“ für meine Frau gedacht. Gekauft haben wir ihn uns 2005. Die ersten Jahre wurde er dann auch von meiner Frau gefahren, ich hatte zu der Zeit noch einen gemachten Ford Probe GT, der mir genug Spaß  bereitete. Aber da der Probe immer teurer wurde und vor allem zum Schluss 30l Super Plus auf 100km durchflossen, habe ich ihn 2009 abgewrackt und meiner Frau einen neuen Fiesta gekauft. Es war ihr Traumauto, also habe ich den MX5 übernommen.

Da er aber (von mir) nach dem Geschmack meiner Frau aufgebaut war, also H&R Federn und Bilstein B6 Dämpfer, Innenraum rot, Tribal von vorne über die Haube bis nach hinten, bling bling Chrom Rücklichter usw. Musste sich schnellstens was dran ändern.

Im Laufe der Jahre wurden dann Geile wieder gegen andere ausgetauscht und so steht er z.Z. da.

  • 7×15″ Zender Felgen
  • Raceland Gewinde (NB Version) modifiziert und auf Tiefgang, zumindest soweit es der MSd der Corksport zulässt 😀
  • Corksport Drift 2,5″ Catback (brummt gut!!!)
  • 4-2-1 JR Fächer (fächert halt)
  • 200zeller (warum is der eigentlich noch drunter???)
  • Halbschalen (werden demnächst gegen was anständiges ersetzt)
  • TR-Lane Bügel (danke Denis!!!)
  • Momo Millenium (geschüsselt wird wohl auch demnächst)
  • Garage Vary Lippe (die schleift gut!)
  • Heckschürze ausgeschnitten (damit man die Corksport nicht nur hört, sonder auch sieht, außerdem fliegen so die funken Nachts schöner :D)
  • Rod Millen Heckspoiler (Schnapper gemacht :P)
  • selfmade Seitenschweller von nem Oppel (ja, auch sowas kann man mal verbauen)
  • usw.

Seit 1,5 Jahren liegen jetzt Jenvey IRTBs inkl. Spaltsaugrohr bereit zum Einbau, zu denen sich ein Kraftwerks Rotrex Kit gesellen wird. (Außer Jan/SPS macht den KL-Swap klar).

Sushi wird seit gut 3 Jahren nur noch mit Kurzeitkennzeichen bewegt und als reines Spassauto betrachtet.