0
Allgemein Umbauten

Rost am Schweller und Radlauf

15. April 2020

Die meisten Fahrer werden es kennen – ihr MX ist von Rost am Schweller und Radlauf befallen.

Diese braune Pest mag mein Markenzeichen sein. Doch wenn der MX von innen heraus an den Schwellern rostet, muss früher oder später die Flex heran. An dieser Stelle sei betont, dass die Schweller in der Regel von innen nach außen rosten. Sobald ihr von außen Rostpickel fühlen oder sogar schon sehen könnt, ist es für den Schweller meistens schon zu spät – er ist durchgerostet. Gleiches gilt im Grunde für den Radlauf, der oft im gleichen Ausmaße betroffen ist.

Aber keine Angst – ein erfahrener und sorgfältiger Karosseriebauer bekommt diese Krankheit in den Griff!

Sofern in den weiteren Lebensjahren nach der Instandsetzung die Schweller regelmäßig gesäubert werden, sodass stehendes Wasser innerhalb der Karosserie vermieden wird, kann ein erneuter Rostbefall deutlich reduziert oder sogar vermieden werden.

Wie bereits erwähnt ist in den meisten Fällen der Schweller von innen nach außen gerostet. An folgendem Beispiel ist das gut zu erkennen – von außen ahnt man noch nicht viel, während es unter dem Blech deutlich anders aussieht.

Der Vorbote für die Schweller-Instandsetzung.

Nachdem das Außenblech bzw. der Außenschweller und der Radlauf mit einer Flex abgetrennt werden, wird das komplette Ausmaß sichtbar. Wichtig ist, dass der Rost am Schweller und Radlauf bis zur Spitze freigelegt wird, da er ansonsten schnell wieder das reparierte Blech angreifen wird.

Der Innenschweller sollte soweit wie möglich erhalten bleiben. Im besten Fall reicht die Entfernung des Rosts mit einem Bristle-Blaster, im schlimmsten Fall müssen die verschiedenen Blechlagen herausgetrennt werden. Wird der Innenbereich nicht komplett entrostet, bleibt in den Poren Rost, sodass es nach kurzer Zeit wieder neu anfängt zu rosten. Anschließend erfolgt der Auftrag von Rostschutz, eine Grundierung mit Schweiß-Primer und eine Versiegelung mit Schweiß-Wachs.

Ist die Vorbereitung abgeschlossen, können die Bleche angefertigt werden. Bei Reinhold Winzenburg gibt es vorgefertigte Bleche, die unter anderem bereits mit Wasserabläufen versehen sind – sehr empfehlenswert, um die Arbeit zu erleichtern bzw. Kosten beim Karosseriebauer zu reduzieren. Die Bleche werden mittels Stosspunkten oder MIG-Löten mit dem Fahrzeug verbunden.

Im nächsten Schritt werden die Außenschweller wieder hergestellt, Schweißnähte abgedichtet sowie das Blech grundiert.

Die Reparatur des Rost am Schweller und Radlauf sind nun abgeschlossen. Um das Außenblech zu schützen, wird dieses wieder lackiert. Zum Schutz des Innenblechs empfiehlt sich eine Hohlraumversiegelung, die über einen dünnen Schlauch durch die Wasserabläufe eingespritzt wird.

Im letzten Schritt fährt der MX mit seinem Besitzer wieder glücklich nach Hause und erfreut sich viele weiterer “Oben ohne”-Tage.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply