Home > Umbauten > Kippschalter – Armatur

Kippschalter – Armatur

Ich bin aus Südafrika zurück und habe auch gleich eine neue Idee, die ich umsetzen möchte!

Ich liebe Kippschalter und möchte daher die Ablage in der Konsole mit einer kleinen Armada von Kippschaltern besetzen. Ich denke meine Zeichnung dafür verwirklicht es am besten. (Zündung, Benzinpumpe, Accessoir und 2. Kühlerlüfter)

Vorschau Kippschalter-Armatur

Vorschau Kippschalter-Armatur

Sobald ich herausgefunden habe, wo sich die benötigten Kabel befinden und wie das alles überhaupt auch mit LED-Anzeige funktioniert, werde ich euch ein Update liefern. Es ist jedenfalls geplant, den originalen Kabelbaum unberührt zu lassen und mit einem alten Kabelbaum die Kippschalter zwischen die originalen Stecker zu setzen. Hierfür wird mir mein alter Unfallwagen nochmal behilflich sein. Sollte das nicht so funktionieren, werde ich wohl die jeweiligen Massekabel unterbrechen.

Wer keine DIY-Lösungen mag, kann sich das auch fertig von KG Works bestellen. Meine oben beschriebene Variante dürfte allerdings erheblich billiger sein. (Angepeilte Kosten zwischen 30-50€)

Mittlerweile sind die ersten Teile bei mir eingetroffen und ich werde mich gleich an das Löten wagen. Die LEDs mit Vorwiderstand kommen an den Ausgang der Kippschalter, GND, und werden sogesehen parallel geschaltet.

Zutatenliste Teil I

Zutatenliste Teil I

Die Blende für die Mittelkonsole ist ein originales Mazda-Ersatzteil und besitzt eine dementsprechende Qualität. Da ich allerdings keinerlei Plastik mehr in meinem Interieur möchte, werde ich mir noch ein Metallblech drüberlegen und mit Messingschrauben befestigen. Die Blende selber wird auch nur eingeklipst, einen Bericht über die Passgenauigkeit liefere ich nach. (Ich hoffe, es sitzt stramm genug)

Blende für die Mittelkonsole

Blende für die Mittelkonsole

Als nächstes steht zunächst das Anreißen der Löcher sowie das Bohren an. Ich habe einen kleinen Dremel benutzt, mit einem Bohrer ist es aber wohl sauberer. Ihr könnt das gut auf den folgenden Bildern sehen, die Metallblende wird deutlich besser werden.
Die Rückseite muss ebenfalls von jeglichen Plastikteilen befreit werden, damit die Kippschalter ihren Platz einnehmen können.

Anreißen & Bohren

Anreißen & Bohren

Nun nur noch die Kippschalter sowie LEDs einsetzten und festschrauben. Gelötet wird in den nächsten Tagen, sodass einem baldigen Testlauf nichts mehr im Wege steht.

Wenn ihr eine gute Idee für die rechte freie Seite habt, lasst mich es wissen. Noch bin ich auf der Suche, da ich den Starterknopf gerne an seiner alten Stelle lassen möchte.

Zwischenzustand I

Zwischenzustand I

Update: Mittlerweile bin ich von der Plastik-Version abgekehrt und habe bei Jass Performance eine Blende nach Maß anfertigen lassen.

Blende von Jass Performance

Blende von Jass Performance

Sie wurde um ein 52mm Loch erweitert, an das ich ein kurzes Rohr schweißen lassen werde. Das dient erstmal als Ablagefach, kann aber jederzeit in ein Zusatzinstrument erweitert werden. Zusätzlich habe ich noch Löcher an den Seiten für Zierschrauben aus Messing bohren lassen.

Fertiger Zustand vor Einbau

Fertiger Zustand vor Einbau

Mittlerweile habe ich die Blende vervollständigt. Sie wurde schwarz pulverbeschichtet und mit goldenen Aufklebern versehen. Entgegen ursprünglichen Planungen habe ich gleich eine Außentemperatur-Anzeige von VDO eingebaut. Praktischerweise kam unter dem schwarzen Ring Messing zum Vorschein, weshalb ich alles fein abgeschliffen habe.

 

Der erste Kippschalter ist zur Beleuchtung der Zusatzinstrumente. Diese will ich unabhängig von den Scheinwerfern steuern können. Der zweite steuert den 2. Kühlerlüfter an und dient somit als Hilfe in heißen Zeiten. Der dritte Kippschalter schaltet das Interieur-Licht, das demnächst noch Einzug halten wird. Last but not least der Sleep-Schalter. Dieser wird die Klappis ansteuern, sodass eine Sleepy-Eye-Modifikation eingebaut werden kann. Dadurch lassen sich die Kippschalter in beliebiger Höhe ausfahren – eine reine Show-Nummer.

Fehlt nur noch der Einbau! 🙂

  1. AIO
    11. Januar 2013, 01:10 | #1

    Wie wärs mit einer klassischen analogen Uhr?

  2. Stepomuck
    10. März 2013, 19:28 | #2

    Hey, eine schöne Idee, habe seit längerem eine ähnliche nur finde ich keine passenden Kippschalter. Wo beziehst du deine her? Ich finde immer nur Miniaturschalter in diesem klassischen Design.

    Grüße Steffi

  3. 10. März 2013, 20:06 | #3

    AIO, eine Uhr brauche ich nicht im Auto. Zudem wird sie dort unten nur schwer abzulesen sein, ich wünsche mir etwas funktionaleres.

    Steffi, die Kippschalter bekommst du z.B. bei eBay und Conrad. Dort sollten genügend zu finden sein. (Im Suchfeld zusätzlich noch -miniatur eingeben, diese Treffer werden dann aussortiert)

  4. AIO
    9. Juni 2013, 01:05 | #4

    Wann gehts denn weiter damit? 🙂

  5. 10. Juni 2013, 01:56 | #5

    Sehr bald. Habe etwas anfertigen lassen und warte auf Lieferung 🙂

  1. Bisher keine Trackbacks