«

»

Harddog M2 – Überrollbügel!

Heute hab ich mein Schnäppchen aus dem deutschen MX5-Forum abgeholt. Einen Harddog M2 Sport Bar / Überrollbügel double diagonal mit Gurthalterung. Die Qualität ist sehr gut, die Schweißnähte sind sauber verarbeitet. Die Passgenauigkeit ist ganz in Ordnung. Leider konnte ich den Bügel an 2 Schrauben (die gleiche pro Seite) nicht festmachen, da der Bügel hier nicht ganz passte. Stabil dürfte es trotzdem mehr als ausreichend sein. Amerikanischen Verarbeitungsqualität eben.

Dazu kommen noch 3-Punkt Sparco H-Gurte in knalligem rot!

Hier erste Detailbilder:

Harddog Fabrication Zertifikat

Harddog Fabrication Zertifikat

Schweißnaht der Streben

Schweißnaht der Streben

Gurthalter

Gurthalter

Harddog M2 Double Diagonal

Harddog M2 Double Diagonal

Sparco 3-Punkt H-Gurte

Sparco 3-Punkt H-Gurte

Heute wurden die ersten Schritte für den Einbau vollzogen. Auch hier gestaltet sich der Einbau recht simpel, wenn man einigermaßen geschickt mit Werkzeug umgehen kann. Wer es nicht eigenständig so weit wie auf dem utneren Bild schafft, sollte den Einbau lieber in einer Werkstatt vornehmen lassen.

Vorher - Beifahrerseite

Vorher - Beifahrerseite

Vorher - Fahrerseite

Vorher - Fahrerseite

Das Verdeck kann für den Einbau drinnen gelassen werden, das  gleiche gilt für die Mittelkonsole sowie Teppich drumrum. Allerdings gestaltet es sich wesentlich einfacher, wenn das alles vorher entfernt wird.

Für die eigentliche Vorbereitung muss der Teppich der Hutablage und das Blech darunter weg, ebenso die kompletten Sicherheitsgurte. Die Sitze sollten ebenfalls ausgebaut werden, wenn man ordentlich arbeiten will. Nun

Schnittmaße

Schnittmaße

Leider kommt man nicht drumrum, ein bisschen Blech wegzuschneiden. Lässt sich ganz leicht mit einer Stichsäge durchführen. Die Maße sind ab der letzten Schraube für das Blech darüber. Die Schnittkante sollte die Blechkante am unteren Ende des Bildes fortführen. Sämtliche Klipse von Kabeln sollten lose gemacht werden, da sie beim Einführen den Überrollbügel behindern.

Probeanpassung - Beifahrerseite

Probeanpassung - Beifahrerseite

Probeanpassung - Fahrerseite

Probeanpassung - Fahrerseite

Nach der Probeanpaasung werden die Stützflächen mit Krep abgeklebt und die Bohrlöcher übertragen. Anschließend Löcher bohren, ein Winkelbohrer ist leider umumgänglich. Diesen kann man aber in jedem gängigen Baumarkt für 15-20€ am Tag ausleihen.

Nun alles ordentlich mit Grundierung versiegeln. Lieber zu viel als zu wenig, damit Rost kein Thema wird. Ich werde ebenfalls die Löcher und Auflageflächen mit Dichtmittel einschmieren, um der Feuchtigkeit keine Angriffsmöglichkeiten zu geben.

Grundierung

Grundierung

Grundierung

Grundierung

Weiter geht es mit dem finalen Einbau des Harddogs. Auf der Gegenseite werden massive Metallplatten mit dem Überrollbügel verschraubt. Leider habe ich hier ein Loch zu weit links gesetzt, sodass ich diese nicht verwenden konnte.

Befestigung vorne

Befestigung vorne

Befestigung hinten

Befestigung hinten

Nachdem alles eingebaut war, kam dann die Bestätigung bezüglich des Verdecks. Die Glasscheibe liegt auf. Sehr ärgerlich, da ich hierdurch das Verdeck nicht mehr öffnen kann, ohne dass die Scheibe zu Bruch geht. Bei dem Verdeck handelt es sich um ein Sonnenland Stoffverdeck mit beheizbarer Glasscheibe, ohne Reissverschluss. Das werde ich wohl austauschen müssen…

Glasscheibe liegt auf

Glasscheibe liegt auf

Von hinten - geschlossen

Von hinten - geschlossen

Von hinten - offen

Von hinten - offen

Von vorne

Von vorne

Alles in allem dennoch ein sehr lohnenswerter Umbau.

Bezüglich der Sparco H-Gurte muss ich auf eine andere Lösung zurückgreifen. Die Aufnahmepunkte im Harddog sind mit den originalen Sitzen ungeeignet. Entweder ich wechsel die Sitze oder ich montiere noch zusätzlich die Strebe hinter den Sitzen, wie sie bei den 1,9er Modellen Standard waren.

Details zu dem Harddog Ace für den NA findet ihr auf dem Blog von Miata-Style.

Kleiner Nachtrag:

Mittlerweile sind auch die Plastikverkleidungen zurechtgeschnitten. Diese mussten in der Mitte getrennt und angepasst werden. Ein Dremel ist hierfür Pflicht, um ein sauberes Ergebnis zu bekommen.

Originale Plastikverkleidung - angepasst

Originale Plastikverkleidung - angepasst

11 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. SniKKaz

    Sehr schön!!! 🙂
    Da lese ich mal deinen Blog für ne Woche nicht, und schon passiert so viel! 😀

    Verdammt, wieso hab ich dieses Schnäppchen eigentlich nicht entdeckt?

    Naja, ich werde wenn es so weit ist auf TR-Lane zurückgreifen 😀

    Weiter so, bin gespannt 😀

  2. Hubi

    So ein Blog will eben gepflegt werden. Ich muss ja meinen treuen Lesern etwas bieten können 😉

    Der Bügel stand in der MX-5 Börse, ganz öffentlich. Auch mit schöner Überschrift usw. Aber ein TR-Lane ist auch gut und günstig. Da ist eigentlich kein großer Unterschied zu Harddog, die sind nur etwas weniger bekannt.

  3. Koepp Yves

    Hy,

    Wollte mal fragen was der TÜV zum Bügel sagt?

  4. Hubi

    IL Motorsport bietet eine Eintragung in Zusammenarbeit mit dem TÜV an.
    Über eine Einzelabnahme sollte es eigentlich machbar sein, wenn alles ordentlich durchgeführt wurde.

  5. Marco s

    I.L bietet die Eintragung des Bügels an ,aber wie sieht es mit der Gurtbefestigung für die Sparco Gurte aus?
    Ich würde so gerne Vollschalen im nb fahren aber es gibt ja keine legale Möglichkeit die H-Gurte zu montieren in D.

  6. Marco s

    Noch etwas :
    Wie hast du denn das Problem mit der Scheibe jetzt gelöst???
    Ich finde es ja auch mal wieder toll,dass überall steht verdeck mit Glasscheibe kein Problem und hinterher schlägt der Bügel dir die Scheibe raus beim fahren,naja wie du schon sagtest Us Quali und Passgenauigkeit halt;)

  7. Hubi

    Hey Marco,

    die Gurtstrebe habe ich mir beim Schlosser anfertigen lassen. Weder Bügel noch Strebe sind momentan eingetragen, sollten aber kein Problem darstellen.
    H-Gurte sind durchaus legal und gesetzeskonform eintragbar, sofern eine ordnungsgemäße Befestigung (z.b. am Überrollbügel) sowie Gurtführung gewährleistet ist.
    Mein Problem mit der Glasscheibe habe ich so gelöst, dass ich das Verdeck eines guten Freundes bekommen habe. Dort habe ich nun eine PVC-Scheibe drin und kann es jetzt einwandfrei öffnen. Verdecke mit Reissverschluss würden vermutlich auch funktionieren.

    Gruß

  8. Pascal

    Hey klasse Sache.
    Also ich habe einen NB und wollte bald Sandtler Vollschalen verbauen, da ich für die Original SItze zu groß bin. Nun brauche ich aber auch eine Gurtbefestigung. Da der Harddog mir zu teuer ist, fragte ich bei Wiechers an.
    Die können mir einen Roadsterbügel bauen, meinten aber, dass dann der Gurt falsch verläuft weswegen sie mir keine Strebe einarbeiten können.
    Wie sind denn die Aufnahmen beim Harddogbügel gemacht? Da ist doch nur eine aber der 4 Punkt Gurt wird oben doch mit 2 Punkten verschraubt.

  9. Hubi

    Hallo Pascal,

    die hinteren Gurte werden an der gleichen Aufnahme sozusagen überlappend festgeschraubt. Hierfür reicht dann die eine Befestigung am Harddog. Daher habe ich dann auch die Verschlaufung am Rohr gewählt, da mir das ein sichereres Gefühl gab.

    Gruß Hubi

  10. Pascal

    @ Hubi
    Okay danke, das erscheint mir auch etwas „wenig“. Ich glaub lt. DMSB Handbuch ist das auch nicht zulässig, naja ich werde einfach mal nochmal die deutschen Käfigbauer abklappern, da kann mir sicher jmd was nach meinen Vorstellungen bauen.
    Ich baue ja keine 4 oder 6 Punkt Gurte mit VOllschalen rein um nachher unsicherer unterwegs zu sein 😉

    Aber auf jeden Fall schönes Projekt was du da hast.

  11. Hubi

    Vielen Dank. Ich wünsch dir viel Erfolg mit deinem Überrollbügel! 🙂

Kommentar verfassen