«

»

Dein Projekt: Frank’s Rallye-MX5

Nach einigen Jahren mit dem MX5 10th Anniversary im Slalomsport wurde es ein wenig langweilig.
Und da es bislang noch keinen MX5 im Deutschen Rallyesport gibt, habe ich mit diesem Projekt auch die gewünschte Herausforderung gefunden.

Den Umbau vom Gruppe F Slalom- hin zum Gruppe G Rallyefahzeug ging ich in der Winterpause 2013/2014 an.
Begonnen wurde mit dem Innenraum:

  • Überrollkäfig nach Eigenbauvorschriften des DMSB -Schalensitze nach FIA auf selbstgebauten Konsolen
  • 4 Punkt Gurte
  • Entfernen des Airbagsystems
  • OMP Lenkrad
  • Helmnetz
  • Intercom

Den Innenraum nach Gruppe G Reglement vollständig zu erhalten war nicht einfach und bedurfte einiger Säge- und Klebearbeiten.

Weiter ging es mit dem Fahrwerk. Abgesehen von dem sündhaft teuren Flying-Miata Fahrwerk aus den USA, dessen Eintragbarkeit schwierig ist, gab es nichts auf dem Markt.
Daher wurde ein eigenes entwickelt, bestehend aus:

  • Federn für ausreichend Bodenfreiheit mit Progressiver Wicklung (und ABE)
  • Darauf abgestimmte Dämpfer aus dem Hause Bilstein (Keine Eintragung notwendig)

Das Fahrwerk fährt sich überraschend gut für eine Eigenentwicklung ohne Korrekturschleifen.
Es ist voll alltagstauglich, ohne die Bandscheiben zu gefährden und bietet für alle Situationen ausreichend Bodenfreiheit.
Auf der Rallye gibt es eine sehr gute Rückmeldung und fährt sich sehr straff und direkt. Auch Sprünge hat es bislang sehr gut weggedämpft.

Zusätzlich zum Käfig musste das Chassis durch Flying Miata Unterbodenstreben und einem sehr robusten Unterfahrschutz im Frontbereich verstärkt werden.

Die Abgasanlage entspricht nun auch wieder der Serie, nur der Endtopf ist von Remus mit ABE.

Seit Mitte 2014 setze ich den Wagen gemeinsam mit meiner Beifahrerin bei Rallye in Süd- und Mitteldeutschland ein.
Begonnen am unteren Ende der Ergebnislisten haben wir recht schnell in die Rallyeabläufe als auch die speziellen Fahrerischen Anforderungen hineingefunden und wurden von Veranstaltung zu Veranstaltung erfolgreicher.
Bereits bei unserer 4. Rallye in Calw konnten wir dann den Klassensieg in der G19 erreichen.
Damit konnten wir zeigen, dass der MX5 auf der Rallye gut mit den typischen Rallyeautos (BMW 318is, Golf, Astra…) mithalten kann und kein reines Slalomauto ist.

Regelmäßige Updates gibt es auf www.MX5-Racing.de und auf Facebook unter „Rallyemiata“
Wenn Ihr kostengünstige Bauteile für den Motorsport braucht (Fahrwerk, alles von QSP, Sicherheitseinrichtung wie HANS…) oder einfach Beratung braucht beim Aufbau eines MX5 Sportprojektes:
Meldet Euch bei: Frank@mx5-racing.de
Ich würde mich freuen, mehr MX5 im Motorsport zu sehen.

Kommentar verfassen